Angebot merken
5-Sterne Bus
Reisekultour
Busreise
Schweiz

Sonnige Spätsommer-Reise

Abwechslung pur, vier Regionen auf einer Tour: Genfer See, Markgräflerland, Elsass, Schwarzwald

  • Herrliches Mövenpick-Hotel in Lausanne am Ufer des Genfer Sees
  • Besuch der Landesgartenschau (BaWü) in den Oberrheinauen
  • Käsefondue, Schwarzwälder Kirschtorte und Flammkuchen

Nächster Termin:

18.08. - 27.08.2022 (10 Tage)
10 Tage Doppelzimmer, HP ab 1.795,- €
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Genfer See und Markgräflerland - REISEKULTOUR

10 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.795,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
18.08. - 27.08.2022
10 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.795,- €
18.08. - 27.08.2022
10 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
2.049,- €

Diese Reise steht im Zeichen der Vielfalt: In nur zehn Tagen sind Sie in drei Ländern und in vier reizvollen Regionen zu Gast, erkunden traumhafte Landschaften mit imposanten Bergen, sanft gewellten Mittelgebirgshöhenrücken und malerischen Seen, flanieren durch größere Städte mit luxuriösen Gebäuden und Geschäftsstraßen, genießen den Charme der geraniengeschmückten Fachwerkidylle in den kleineren Örtchen und besuchen mit der Landesgartenschau Baden-Württembergs in den Oberrheinauen das "Top-Event" des Jahres. Und vor allem: Sie lernen die Menschen des Drei-Länder-Ecks kennen, die, obwohl Sie in einem doch recht überschaubaren Radius zusammenleben, durch die natürlichen Gegebenheiten und die historische Entwicklung unterschiedliche Prägungen erfahren und auf engem Raum dennoch verschiedene kulturelle Identitäten herausgebildet haben - vielfältig eben. Und gerade das macht im besten Wortsinn: neugierig! Freuen Sie sich auf eine unglaublich facetten- und abwechslungsreiche Erlebnisreise, die darüber hinaus auch auf dem Gebiet der kulinarischen Köstlichkeiten dem Motto: "Variation pur" treu bleibt, und kommen Sie einfach mit!

1. Tag: Ihre Anreise bringt Sie zur Zwischenübernachtung nach Neuenburg ins schöne Markgräflerland.

2. Tag: An Basel vorbei nehmen Sie Kurs auf Bern, die Quasi-Hauptstadt der Schweiz, die aber nur als Bundesstadt mit den entsprechenden Institutionen fungiert, da es in der Schweiz erhebliche Widerstände gegen eine zentrale Hauptstadt gab. Bei einer Stadtführung lernen Sie Bern näher kennen und lassen sich von den Legenden um die Herkunft des Namens und des Wappens berichten. Nach Zeit zur freien Verfügung setzen Sie Ihre Reise durch das zauberhafte Schweizer Mittelland fort und erreichen mit Lausanne am Genfer See Ihr herrliches Domizil für die nächsten Tage.

3. Tag: Die "Olympische Hauptstadt" Lausanne lockt am heutigen Morgen mit ihren Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten, vor allem aber mit der unvergleichlichen Atmosphäre, die durch die direkte Lage am See überall in der Stadt zu spüren ist. Nach einer ersten Rundtour fahren Sie von Lausanne aus auf der malerischen Panoramastraße am Ufer des Genfer Sees bis nach Vevey, wo Sie auf den Spuren des legendären und genialen Charlie Chaplin durch das nach ihm benannte Museum wandeln - ungewöhnlich und hoch interessant! Über Montreux führt Sie ein nächster Abstecher zur mächtigen, auf der Felseninsel Île de Chillon gelegenen Wasserburg Schloss Chillon, die zum Wahrzeichen des Genfer Sees avancierte. Danach wird's noch spannender: Sie steigen um auf Zahnradbahn, Bahn und Funiculaire und genießen nebst grandiosen Aussichten Kaffee und Kuchen in Haut-en-Caux. Und dann öffnet Ihnen noch das Weinerlebniszentrum "Vinorama", dessen Gebäude auf einzigartige Weise zwischen dem Genfer See und den Weinbergen des Lavaux integriert wurde, die Tore zu Filmpräsentation und Weinprobe. Ein prall gefüllter Tag!

4. Tag: Genf an der Südwestspitze des Sees ist Ihr erstes Tagesziel. Den Charme der Stadt, der sich aus einem unverwechselbaren Architektur-Mix von Altstadt-Gassen, prunkvollen Wohnsitzen, eleganten Luxushotels und dem Modernismus eines Le Corbusier ergibt, zeigen wir Ihnen bei einer Rundtour durch Genf, das übrigens darüber hinaus mehr als 160 internationale Organisationen in seinen Mauern beherbergt. Weiter geht's, rüber nach Frankreich, in das romantische Städtchen Annecy, das wegen seiner vielen Kanäle auch als "Venedig der Alpen" bezeichnet wird. Nach einem Bummel durch die Stadt und einem ein typischen Mittagessen lassen Sie bei einer Bootsfahrt auf dem Lac d'Annecy einfach mal "die Seele baumeln" und genießen das von blauen, grünen und weißen Farben geprägte Panorama mit den imposanten Bergen im Hintergrund.

5. Tag: Abschied aus Lausanne und vom Genfer See - doch den "versüßen" wir Ihnen gehörig! In Broc steuern Sie mit der Maison Cailler eine der bekanntesten Schokoladen-Manufakturen an und werden bei einem kommentierten und animierten Rundgang in die Geheimnisse der Schweizer Schokolade eingeweiht - Verkostung natürlich inklusive! Danach bummeln Sie "auf eigene Faust" durch das malerische Städtchen Gruyères und können hier der Frage nachgehen, wie die Löcher in den Schweizer Käse kommen. Am Abend sind Sie wieder in Neuenburg am Rhein.

6. Tag: Europäische Hauptstadt und beschauliches Städtchen: Heute steht die Kombination aus Straßburg im Elsass und Gengenbach im Kinzigtal auf Ihrem Reiseplan. Sie beginnen Ihre Führung mit einer Rundfahrt durch den modernen Teil Straßburgs, die Ihnen all die Stahl- und Glaspaläste zeigt, die im Zuge der Ansiedlung der europäischen Institutionen gebaut worden sind. Danach geht's zu Fuß weiter: Sie machen sich hier auf den Weg durch die malerischen Gassen des ehemaligen Gerber- und Fischerviertels „La Petite France“, das heute mit gut erhaltenem und stilvoll renoviertem Fachwerk und vor allem mit einer heimeligen Atmosphäre aufwartet. Vorbei an den „Ponts Couverts“, den gedeckten Brücken über den Fluss Ill, spazieren Sie sozusagen aus der Vergangenheit rüber in die Gegenwart, überqueren die zentrale Place Kléber und flanieren über die Rue des Hellebardes und die Place Gutenberg zum grandiosen Straßburger Münster, auf dessen viele wertvolle Details im Inneren und an den äußeren Fassaden hinzuweisen sein wird. Nach Zeit zur freien Verfügung steuern Sie das malerische Städtchen Gengenbach auf der anderen Seite des Rheins an und kehren in der Weinmanufaktur zu einer großen Verkostung badischer Weine ein - eine Vesperplatte gibt's als gute Grundlage dazu.

7. Tag: Der Schwarzwald ruft. Trotz sauren Regens wird der Schwarzwald mit seinen dunklen Wäldern, duftenden Bergwiesen, rauschenden Bächen und wildromantischen Tälern immer noch als Inbegriff einer heilen Welt angesehen. Bollenhüte, Kuckucksuhren, Rauchfleisch, Kirschwasser und allem voran die legendäre Schwarzwälder Kirschtorte sind die Markenzeichen einer atemberaubenden Landschaft. In dieser einmaligen Region locken Kirchen und Bauernhäuser, grüßen Feldberg und Schauinsland und verführen Hoch- und -Panoramastraße zu Streifzügen mit grandiosen Ausblicken. Also: drücken Sie die Daumen für gutes Wetter und machen Sie sich auf zu den schönsten Plätzen im Schwarzwald.

8. Tag: Noch einmal geht's ins benachbarte Elsass: zu Beginn des Tages besuchen Sie die malerische Fachwerkstadt Colmar, durchstreifen die kleinen Gassen im historischen Kern, verweilen am idyllischen Flüsschen Lauch und genießen einfach die reizvolle Atmosphäre dieses städtebaulichen Kleinods. Herzstück des zauberhaften Elsass ist seine berühmte Weinstraße, die Sie heute nach Ihrem Städteprogramm in Colmar herrlich ausgiebig erkunden. Überall links und rechts der Route wartet in kleinen Örtchen elsässische Gemütlichkeit pur auf den Gast. Das schöne Städtchen Kaysersberg, der Geburtsort Albert Schweitzers, lädt Sie zu einem Spaziergang ein und ein Stückchen weiter Richtung Norden öffnet Ihnen der romantische Weinort Riquewihr die Tore. Auch hier steigen Sie aus und gehen erst einmal „essenstechnisch“ auf Entdeckertour! Auf gutes Essen wird besonderer Wert gelegt, viele für die Region typische Spezialitäten und kulinarische Köstlichkeiten sind mit dem Elsass verbunden. Eine davon kredenzen wir Ihnen nun in Riquewihr – für Sie kommt „Flammkuchen satt“ auf den Tisch, dazu ein gutes Glas Riesling ...

9. Tag: Am letzten Tag vor Ort lernen Sie Neuenburg bei einem Rundgang, der den speziellem Fokus auf die ungewöhnlichen und künstlerischen Brunnenanlagen der Stadt legt, näher kennen. Danach wartet das nächste große Highlight auf Sie: Neuenburg richtet in diesem Jahr die Landesgartenschau (= LGS) aus und hat sich fast ein Jahrzehnt lang auf das einmalige Ereignis vorbereitet. Der Rhein spielt dabei eine besondere Rolle. Die Stadt, die trotz ihres Namenzusatzes „am Rhein“ inzwischen durch diverse Entwicklungen mehrere hundert Meter vom Fluss entfernt liegt, möchte die Verbindung zum Fluss mit der LGS wieder stärken. Dafür entwickelt sie unter dem Motto „Stadt. Land. Fluss.“ eine ganze Reihe von spannenden Projekten, um den städteräumlichen Zusammenhang wieder herzustellen. Freuen Sie sich auf einen hochinteressanten Spaziergang über die LGS, lassen Sie sich erklären, wie das Konzept umgesetzt wurde, und genießen Sie diese Oase, dieses herrliche Fleckchen, das hier in den Auen des Oberrheins neu gestaltet worden ist.

10. Tag: Auf direktem Wege reisen Sie zurück nach Norddeutschland.

In Lausanne sind Sie zu Gast im renommierten, modern-eleganten 4-Sterne Mövenpick Hotel, das sich zentral in der Stadt und in traumhafter Lage direkt am Genfer See befindet. Für die Zwischenübernachtung auf der Hinreise und für den zweiten Teil der Reise haben wir das familiengeführte, freundliche und sehr gute 3-Sterne Superior Hotel Anika für Sie gebucht. Ankommen und sich wie zu Hause fühlen!

Ihr Leistungspaket

  • Exquisiter Reisegenuss im 5-Sterne PETERSBUS
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • Fachkundige und qualifizierte PETERS-Reiseleitung: Jutta Teichmann o.a.
  • 9x Übernachtung / reichhaltiges Frühstück
  • 2x Abendessen als 3-Gang-Menue im Mövenpick Hotel
  • 1x Abendessen als traditionelles Käsefondue in einem Bergrestaurant bei Lausanne
  • 6x Abendessen als 4-Gang-Menue im Hotel Anika
  • Führung im Chaplin-Museum
  • Panoramafahrt mit der Zahnradbahn von Montreux nach Haut-de-Caux
  • Kaffee- und Kuchenstop in Haut-de-Caux
  • Bahnfahrt von Haut-de-Caux nach Glion
  • Fahrt mit dem Funiculaire von Glion zurück nach Montreux
  • Besuch im Weinerlebniszentrum "Vinorama" mit Filmpräsentation und Weinprobe
  • Mittagessen in Annecy
  • Bootsfahrt auf dem Lac d'Annecy
  • Kommentierter und animierter Rundgang in der Maison Cailler
  • Schokoladen-Verkostung in der Maison Cailler
  • Große Weinprobe mit Vesperplatte in der Weinmanufaktur Gengenbach
  • Bootsfahrt auf dem Titisee
  • Kaffeegedeck mit Schwarzwälder Kirschtorte
  • Flammkuchen "satt" an der Elsässischen Weinstraße
  • Besuch der Landesgartenschau in den Oberrheinauen
  • Alle Ausflüge / Führungen wie im Text beschrieben
  • Alle Eintrittsgelder inklusive
  • Ausstattung aller Gäste mit einem Audio-System