Angebot merken
Reisekultour
Busreise
Norwegen

Aurora Borealis - Phänomen Polarlichterspiel

Ein Traum in Schnee und Eis: Atemberaubende Landschaftsbilder in winterlichem Weiß

  • Herrliche Zugfahrten mit zauberhaften "Bilderbuch-Ausblicken" in Norwegen
  • Führung in spektakulären ICEHOTEL in Kiruna
  • Mini-Kreuzfahrt mit Mittagessen im Stockholmer Schärengarten

Nächster Termin:

09.03. - 19.03.2023 (11 Tage)
11 Tage Doppelzimmer, HP ab 2.099,- €
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

Polarlichter Norwegen - REISEKULTOUR

11 Tage
1 möglicher Termin
ab 2.099,- €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
09.03. - 19.03.2023
11 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
2.099,- €
09.03. - 19.03.2023
11 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
2.439,- €

Mit dieser ganz besonderen Reise begeben Sie sich im tiefen skandinavischen Winter dies- und jenseits des Polarkreises auf die Suche nach dem faszinierenden Farbenspiel der Aurora Borealis. In Norwegen und in Schweden sind die Winternächte lang - von Ende September bis Ende März ist es vor allem in Nordnorwegen vom frühen Nachmittag bis zum späten Morgen dunkel, die Sonne blickt nur kurz über den Horizont oder geht gar nicht auf. Doch auch dann ist es nicht stock- finster, an klaren Tagen ist das Firmament in ein intensives Nachtblau gehüllt, und in der „blauen Stunde“ zur Zeit der Dämmerung wirkt die verschneite Landschaft wie in ein glasiges Tiefblau getaucht - beste Voraussetzungen also, um das Nordlicht zu sehen. Die vielen Inseln, tiefen Fjorde und steilen Berge Nordnorwegens bieten dazu die perfekte Kulisse. Und mit etwas Glück tanzt das magische Polarlicht über den Nachthimmel! Erleben Sie das grenzenlose Sternenzelt und die unbeschreiblichen Farben, die sich über den arktischen Horizont bewegen. Sicherlich, es gibt es keine 100%-Garantie, wann das Nordlicht zu sehen ist – es ist immerhin ein natürliches Phänomen, genau wie das Wetter. Doch während der Polarnacht in Nordnorwegen stehen Ihre Chancen gut! Und selbst wenn das Nordlicht gerade Pause macht, fühlt man sich auf intensive Weise mit der Natur verbunden … Sie fragen sich, was das Polarlicht eigentlich ist? Das Grundprinzip ist einfach zu erklären: Es entsteht durch ein Zusammenstoßen elektrisch geladener Teilchen der Sonne, die in die Erdatmosphäre gelangen. Wissenschaftlich wird es als Aurora Borealis bezeichnet, erscheint, wenn es richtig dunkel ist, und sieht dann aus wie eine zauberhafte Ballett-Aufführung am Himmel in gelb-grün-pink-violetter Farbenpracht. Kommen Sie mit, drücken Sie die Daumen für einen klaren Horizont bei kaltem trockenen Wetter und hoffen Sie voller Erwartung auf einen Sonnensturm, der einige magische Partikel in Ihre Richtung schickt ...

1. Tag: Endlich einmal zu Beginn einer Reise nicht ganz so früh aufstehen: Am späten Vormittag starten Sie mit unserem modernen Reisebus durch, nehmen Kurs auf das dänische Frederikshavn und entern am Abend eine Fähre der DFDS-Reederei, die Sie über Nacht in die norwegische Hauptstadt Oslo bringt.

2. Tag: Nur wenige Hauptstädte der Welt sind so überreich mit schönster Natur gesegnet wie Oslo. Seen und Wälder, Sand und Meer erstrecken sich quasi vor der Haustür. Hier lebt der König, hier sitzt die Regierung, hier zeigen weltberühmte Museen ihre Schätze. Charmante Kneipen, edle Restaurants, die Shoppingmeilen der Innenstadt runden den Besuch in der norwegischen Kapitale ab. Natürlich steht hier in Oslo erst einmal eine geführte Stadtbesichtigung auf Ihrem Programm, die aus einer Rundfahrt mit einigen Ausstiegen besteht. Die älteste Hauptstadt Skandiniviens empfängt Sie mit offenen Armen und zeigt sich von ihren besten Seiten. Genießen Sie die Architektur in der Stadt, staunen Sie über die gewaltigen Dimensionen der Ski-Schanze am Holmenkollen und bewundern Sie die Kunst im berühmten Vigeland-Park mit seinen 650 Skulpturen, die der Bildhauer Gustav Vigeland im Verlauf von vierzig Jahren erschaffen hat. Zurückgekehrt ins Zentrum der Stadt, bleibt Ihnen danach noch Zeit, um auf eigene Faust den Besuch in Oslo zu vertiefen, bevor Sie am späten Nachmittag Ihr Hotel etwas außerhalb von Oslo beziehen.

3. Tag: Eine Bilderbuchreise gen Norden durch die tief verschneite Landschaft wartet heute auf Sie: auf dem Weg nach Trondheim passieren Sie zunächst mit dem 362 km² großen Mjøsa-See den größten See Norwegens, der eingebettet liegt in eine fruchtbare Landschaft mit vielen stattlichen und typisch rot gestrichenen Bauernhöfen. Über die Städte Stange und Hamar, deren Umgebung als „Kornkammer Norwegens“ gilt, gelangen Sie ins vor allem durch den Wintersport bekannte Lillehammer, das bereits im berühmten Gudbrandstal („Und ewig singen die Wälder“, „Das Erbe von Björndal“ „Kristin Lavranstochter“) liegt. Wie Perlen an einer Kette reihen sich alte bäuerliche Hofstellen an den grünen Hängen entlang, die an deutsche Mittelgebirge erinnern. Seit Jahrhunderten ist das Gudbrandstal, das die Norweger als das „Tal der Täler“ bezeichnen, die wichtigste Nord-Süd-Verbindung im Inland und das am dichtesten besiedelte Tal Norwegens. Und natürlich darf hier an diesem Ort die Erinnerung an den legendären "Peer Gynt", an das Drama des großartigen norwegischen Dichters Henrik Ibsen, untermalt durch die Musik der "Peer-Gynt-Suite" des nicht minder großartigen norwegischen Komponisten Edvard Grieg nicht fehlen. Über die grandiose Dovrefjell-Bergstraße mit atemberaubenden Ausblicken reisen Sie weiter und erreichen am Abend die zauberhafte Stadt Trondheim.

4. Tag: Das frühe Aufstehen müssen Sie heute nachholen, doch es lohnt sich wirklich: Einsteigen bitte! Am Bahnhof von Trondheim wartet der Nordlicht-Express auf Sie und nimmt Sie mit auf eine unglaublich reizvolle Reise Richtung Norden. Dabei bahnt sich der Zug seinen Weg durch riesige Wälder, passiert wilde Berglandschaften, fischreiche Flüsse und enge Fjorde, und das alles im Glitzerkleid des weißen Schnees. Sie sitzen warm und trocken im Abteil und können einfach diese grandiose Panoramafahrt genießen ... am frühen Nachmittag ereichen Sie den Bahnhof von Mo i Rana und beziehen etwas später Ihr Hotel in dieser Stadt.

5. Tag: Das Saltfjellet-Gebirge nördlich von Mo i Rana gilt als die Grenze zur Polarregion. Noch einmal entern Sie den Nordlicht-Express und reisen am Morgen mit herrlichen Ausblicken auf die Berglandschaft bis nach Fauske, wo Sie den Polarkreis überqueren - Fotostop an der Markierung natürlich inklusive. Drücken Sie die Daumen fürs Polarlicht! Auf dem anschließenden Weg nach Narvik überqueren Sie mit der Fähre von Bognes nach Skarberget den Tysfjorden und beziehen am Abend Ihr Hotel in Narvik. Die Stadt ist dank ihres oft besonders klaren Himmels ein idealer Ort, um die Aurora Borealis zu erleben.

6. Tag: Heute nun kommt der Polarzug ins Spiel und bringt Sie aus dem norwegischen Narvik ins schwedische Kiruna, in die nördlichste Stadt des Landes. Und schon steht das nächste Highlight auf Ihrem Programm: mit einem geführten Bummel wandeln Sie durch das weltbekannte ICE HOTEL und können in den Eissesseln Platz nehmen, im Eisbett oder der Eisbadewanne "probeliegen" und austesten, ob Sie sich bei Ihrer nächsten Reise in den skandinavischen Norden vielleicht in dieses Etablissement einmieten möchten. Das Eishotel befindet sich auf einen Fluss, aus dem auch das Eis gewonnen wird - Möbel, Lampen, Stühle, Gläser, Essgeschirr: alles ist hier aus Eis. Mit unserem Bus geht's danach weiter nach Lulea, wo Sie Ihr gut geheiztes Hotel beziehen, ein warmes Abendessen und heiße Getränke genießen.

7. Tag: Ein herrlicher Reisetag - immer entlang des zugefrorenen Bottnischen Meerbusens, der im Winter tatsächlich nur von Eisbrechern befahren werden kann. Von Lulea nehmen Sie Kurs auf Umea, das im Jahr 2014 Europas Kulturhauptstadt war. Entlang des Gebietes Höga Kusten gelangen Sie zu Ihrem Hotel in Sundsvall.

8. Tag: Nach zauberhafter Landschaft und malerischer Natur öffnet Ihnen heute Mittag wieder einmal eine Stadt ihre Tore: das historische Uppsala heißt Sie herzlich willkommen! Bei einer Stadtführung reisen Sie durch die Jahrhunderte und erfahren, dass die bereits 1477 gegründete Universität von Uppsala die älteste im Norden Europas ist. In Uppsalas Domkyrkan - dem gotischen (!) Dom der Stadt - wurden viele schwedische Könige gekrönt und auch begraben. Und in Gamla Uppsala stösst man sogar auf Hügelgräber, in denen bedeutende Männer aus der Wikinger-Epoche bestattet worden sind. Ihr Hotel befindet sich kurz vor den Toren Stockholms.

9. Tag: Stockholm, das unglaublich reizvoll auf vierzehn Inseln liegt und sich inmitten zweier malerischer Wasserlandschaften, nämlich dem Mälarensee und dem einzigartigen Stockholmer Schärengarten mit seinen über 24.000 Inseln erstreckt, lädt Sie ein. Lassen Sie sich einfach von der so typischen Kombination von klaren und frischen Farben, dem alles beherrschenden Element des Wassers und dem nordischen Licht verzaubern. Historische Bauten aus dem Mittelalter begegnen Ihnen hier ebenso wie moderne Architektur, ein freundliches, nicht protziges Königsschloss und eine malerische Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten Häusern. Nach Ihrer Stadtrundtour wartet ein weiterer Höhepunkt auf Sie: eine traumhafte See(h)fahrt durch den Schärengarten vor Stockholm bei hoffentlich blauem Himmel, Sonnenschein und begleitet von einem guten Mittagessen an Bord rundet Ihre Reise harmonisch ab.

10. Tag: Über Jönköping am Vätternsee erreichen Sie Göteborg, checken hier auf ein Fährschiff der Stena Line ein, werden am Abend mit einem komfortablen Buffet beglückt und über Nacht sanft über die Ostsee nach Kiel geschippert werden.

11. Tag: Während Sie von Kiel aus zurückfahren, nehmen Sie den skandinavischen Winter in all seinen zauberhaften Facetten vor Ihrem inneren Auge und in Ihrem Herzen mit nach Hause.

Während der Norwegen- und Schweden-Rundreise sind Sie zu Gast in gemütlichen, gleichwohl modern und typisch skandinavisch eingerichteten Hotels der Comfort- und Premium-Klasse, die Sie nach herrlichen Tagen im Schnee mit wärmender Wohlfühl-Garantie empfangen. Die Halbpension in Form von reichhaltigen Frühstücksbuffets (Frukost) und guten Abendessen ist natürlich auch bestellt. Nahezu ohne Ausnahme sind die Hotels in Nordeuropa seit 2018 zum komplett bargeldlosen Betrieb übergegangen, so dass jeder Kauf (z.B. Getränke zum Abendessen) - unabhängig von der Höhe des Betrages - in diesen Häusern nur mit einer gängigen Kreditkarte oder mit einer digitalen Pay-App getätigt werden kann. An Bord der Fähren haben wir für die Gäste im Doppelzimmer Kabinen mit zwei unten stehende Betten (keine Etagenbetten) gebucht.

Ihr Leistungspaket

  • Exquisiter Reisegenuss im 5-Sterne PETERSBUS
  • Fachkundige und qualifizierte PETERS-Reiseleitung: Jutta Teichmann o.a.
  • 1x Übernachtung/Frühstücksbuffet an Bord der DFDS-Nachtfähre von Frederikshavn nach Oslo
  • 1x Übernachtung/Abendbuffet (inkl. Getränke) und Frühstücksbuffet an Bord der Stena Line Nachtfähre von Göteborg nach Kiel
  • 8x Übernachtung / reichhaltiges Frühstücksbuffet in den Hotels
  • 8x Abendessen in den Hotels
  • Alle Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC, Tel., Farb-TV u.v.m.
  • Eisenbahnfahrt mit dem Nordlicht-Express von Trondheim nach Mo i Rana, 2. Klasse, Sitzplatzreservierung
  • Eisenbahnfahrt mit dem Nordlicht-Express von Mo i Rana nach Fauske, 2. Klasse, Sitzplatzreservierung
  • Fährüberfahrt von Bognes über den Tysfjorden nach Skarberget
  • Eisenbahnfahrt mit dem Polarzug von Narvik nach Kiruna
  • Geführte Besichtigung im ICEHOTEL
  • Mini-Kreuzfahrt mit Mittagessen im Stockholmer Schärengarten
  • Streckenverlauf wie im Text beschrieben
  • Stadtführungen wie im Text beschrieben
  • Alle Eintrittsgelder inklusive
  • Ausstattung aller Gäste mit einem Audio-System