Merkliste
Angebot merken
Reisekultour
Busreise
Slowenien Italien

Slowenien & Friaul - Reisekultour

Traumreise in die erhabene Bergwelt und ans blaue Meer der Adria

  • Wunderbarer Saison-Ausklang im milden Herbstlicht am Mittelmeer
  • Hochwertige Hotel-Auswahl mit Stil und Wohlfühl-Garantie
  • Kulinarische Köstlichkeiten

Nächster Termin:

23.10. - 01.11.2019 (10 Tage)
10 Tage DZ p.P., HP ab 1.389,- €
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

10 Tage-Reise
Rundreise

10 Tage
ab 1.389,- €

Buchungspaket
23.10. - 01.11.2019
10 Tage
DZ p.P., Halbpension
Belegung: 2 Erwachsene
1.389,- €
23.10. - 01.11.2019
10 Tage
EZ, Halbpension
Belegung: 1 Erwachsener
1.539,- €

Vor dem Winter in Deutschland noch einmal Sonne und Licht tanken, entspannen, trotzdem aufmerksam sein und interessiert auf andere Lebenswelten schauen, neue Facetten unseres herrlich alten Europas kennen lernen und darüber hinaus mit kulturellen und kulinarischen Köstlichkeiten die Sinne beglücken – zu diesem Zweck ist die Reise nach Slowenien und ins italienische Friaul entstanden konzipiert worden. Grandiose Berg-Panoramen, malerische Küsten-Streifen und das zauberhafte Flair der in ihrer landschaftlichen Umgebung so unterschiedlich gewachsenen Städte Bled, Ljubljana, Portorož, Triest und Grado lassen die Reise zu einer spannenden Entdeckertour werden. Werden Sie neugierig – im besten Sinne des Wortes - und kommen Sie einfach mit.

1. Tag: Aus dem Norden reisen Sie heute in den Süden Deutschlands, wo im Raum München die Zwischenübernachtung für Sie reserviert ist.

2. Tag: Am frühen Nachmittag erreichen Sie die herrliche Stadt Bled in Slowenien, die als einer der schönsten Alpenferienorte und ist bekannt durch ein mildes Klima. Die sich im Seewasser widerspiegelnden Berge, die Sonne, die Stille und die frische Luft bieten zu jeder Jahreszeit ideale Voraussetzungen für eine angenehme Erholung. Angekommen in Bled, wartet schon das erste kleine Abenteuer auf Sie. Im Kurpark entern Sie eine der traditionellen „Pletnas“, ein speziell in Bled gebautes Holzruderboot, mit dem Sie Kurs auf die berühmte Bleder Insel nehmen. Machen Sie es sich also in der „Pletna“ bequem und lassen Sie sich von dem Pletnar, dem Fährmann, der das Boot mit zwei Stehrudern steuert, über den See auf die malerische Bleder Insel fahren, deren berühmtestes Symbol die Kirche Mariä Himmelfahrt mit ihrer langen und bewegten Geschichte ist. Man gelangt zu ihr über eine 99-stufige Steintreppe, die zu erklimmen sich wirklich – allein schon aufgrund der grandiosen Aussicht – ungemein lohnt. Nach diesem wunderbaren Auftakt öffnet Ihnen Ihr freundliches 4-Sterne Hotel Golf Rikli Balance die Türen zu Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Der heutige Ausflug führt Sie mit Ihrer Reiseleitung in den grandiosen Nationalpark Triglav, der sich fast über das gesamte Gebiet der Julischen Alpen erstreckt und zu den ältesten europäischen Parks gehört. Seine großartige Landschaft mit den gigantischen Bergriesen und den steil eingeschnittenen Tälern, mit Schluchten mit kristallklaren Gebirgsbächen und im Hochgebirge versteckten zauberhaften Seen zeigt den Triglav Nationalpark als ein außergewöhnlich schönes Fleckchen Erde. Ihre Tour führt Sie zunächst durch das traumhafte Bohinjer-Tal nach Ukanc, von wo aus Sie eine kurze Wanderung zum Aussichtspunkt machen und einen grandiosen Blick auf den spektakulären Savica-Wasserfall haben. Anschließend fahren Sie gemütlich mit der Gondelbahn auf den Berg Vogel, von wo aus Sie das Panorama der höchsten Gipfel der Julischen Alpen bewundern können – drücken Sie also die Daumen für gutes Wetter ...! Nach einer Bootsfahrt über den Bohinjer-See besuchen Sie die pittoresken Dörfer im Oberen Bohinjer Tal und schauen sich genau und versehen mit den entsprechenden Erklärungen in einem der typischen, sogenannten Oplen-Häuser um. Und wenn Sie dann wieder nach Bled zurückgekehrt sind, sollten Sie vielleicht noch einen kleinen Spaziergang in die Stadt machen und die ganz besonderen Crème-Schnitten verkosten, die in Bled als Spezialität hergestellt werden.

4. Tag: Von Bled reisen Sie heute weiter an die Küste nach Portorož. Zwischendurch werden Sie die Fahrt einmal unterbrechen und mit Ljubljana der Hauptstadt Sloweniens einen Besuch abstatten. Mit Ihrer Reiseleitung vor Ort erobern Sie sich die angenehm-übersichtliche Stadt Ljubljana, die sich als eine der jüngsten und lebendigsten, gleichwohl aber auch geschichtsträchtigsten Metropolen Europas präsentiert. Sie verfügt über ein vielfältiges kulturelles Angebot und ein imposantes architektonisches Erbe und ist doch klein genug, um jeden Gast offen und warmherzig zu empfangen und nicht wie eine anonyme Großstadt zu wirken. Angefangen bei den Überresten der römischen Siedlung Emona, gefolgt von den mittelalterlichen Gassen zu Füßen der Burg, der barocken Altstadt, den vielen Jugendstil-Gebäuden und den schicken modernen Bauten unternehmen Sie einen Spaziergang durch 2000 Jahre Historie. Nach Ihrem Abstecher nach Ljubljana nehmen Sie die paar restlichen Kilometer unter die Räder und ziehen am Abend in Ihr elegantes und exklusives 4-Sterne Grand Hotel Portorož ein.

5. Tag: Von Portorož aus ist es nicht weit: sie wechseln mal eben das Land, fahren über die slowenisch-kroatische Grenze und starten mit Ihrer Reiseleitung zu einer herrlichen Rundfahrt durch das malerische Istrien. An der Stadt Umag vorbei geht’s zunächst in die Bilderbuchstadt Rovinj, die man auch als die „Perle der Adria“ bezeichnet. Inmitten der Altstadt, die früher eine Insel war, steht das Wahrzeichen der Stadt, der alles überragende Glockenturm der Euphemia-Kirche. Rund herum reihen sich Häuser dicht gedrängt aneinander und ziehen sich in den verwinkelten Gassen den kleinen Berg hinunter direkt bis zum Meer. Die Bauweise von Rovinj ist wirklich einmalig, verleiht der Stadt eine besondere Atmosphäre und wird Sie garantiert in den Bann ziehen. Hier gibt es noch ein bißchen Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie durch das Landesinnere Istriens nach Livade, in DEN Ort der Trüffel fahren. Den größten der sehr seltenen weißen Trüffel hat man hier gefunden – kiloschwer. Schauen Sie sich um in diesem Städtchen, staunen Sie, was alles mit und aus den kostbaren Trüffeln machen kann. Doch vor allem: Probieren geht über Studieren: folgerichtig kredenzen wir Ihnen ein Degustations-Mittags-Menue rund um den edlen Trüffel.

Danach besuchen Sie mit dem imposanten, auf einem Felsen über einem Tal gelegenen Motovun das wohl bekannteste mittelalterliche Städtchen in Istrien, vom dem aus Sie einen atem-beraubenden Panorama-Blick auf das gesamte Umland haben. Anschließend fahren Sie wieder zurück ins slowenische Portorož fahren.

6. Tag: Wieder machen Sie sich auf in ein anderes Land und fahren von Slowenien nach Italien, wo Ihnen am Vormittag die herrliche alte Stadt Triest im Friaul ganz weit Ihre Tore öffnet. Eine bunte Stadt in einer grandiosen Landschaft, eine Perle im Herzen von Europa: seit jeher ist Triest in punkto Natur, Geschichte und Kultur eine Schnittstelle zwischen Ost und West. Hier finden Sie einzigartige Stimmungen und Sinnesreize in einer märchenhaften Gegend, in der sich die weißen Karst-Klippen im blauen Wasser der Adria spiegeln. Geprägt worden ist das Stadtbild von Triest vor allen in Zeiten der k.u.k-Monarchie. Bei einer Stadtführung können Sie in Triest zwischen dem Canal Grande und der Piazza dell’Unita d’Italia diese einzigartige Mischung von österreichisch-habsburgischen und italienisch-mediterranem Flair einatmen und in allen Zügen genießen. Nach ein bißchen Zeit zur freien Verfügung fahren Sie weiter und besuchen das malerisch über dem Meer gelegene Schloß Miramare, das ebenfalls von einem Habsburger, dem jüngeren Bruder Kaiser Franz Josephs, erbaut worden ist. Heute zeigt es sich als ein Ort melancholischen Zaubers, der von einer romantisch traurigen Aura umgeben zu sein scheint. Selbstverständlich steht ein Gang durch die prunkvollen Säle auf Ihrem Programm und auch der traumhaft schöne Schloßpark öffnet Ihnen die Tore und lädt ein zu grandiosen Panorama-Ausblicken übers Meer. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr wunderbares Hotel Laguna Palace in Grado die Tore.

7. Tag: Ab heute steht Ihnen das herrliche Friaul offen. Mit Ihrer Reiseleitung nehmen Sie Kurs auf das Städtchen Aquileia, das aus einer römischen Gründung hervorgegangen ist. Wegen seines bedeutenden Flußhafens und des dadurch florierenden Handels wurde es in der Antike auch „das zweite Rom“ genannt und zählt heute wegen seiner Ausgrabungsstätten und des Reichtums an Funden zum UNESCO-Weltkultererbe. Bei Ihrem geführten Rundgang durch Aquileia spazieren Sie über den Heiligen Weg und über das römische Forum, sehen die Reste von antiken Privathäusern und statten der romanischen Basilika einen Besuch ab, die mit ihrem vollständig mit Mosaiken aus dem 4. Jhdt. geschmückten Fußboden beeindruckt. Im Anschluß an Ihren Rundgang genießen Sie dann ein landestypisches Mittagessen und verkosten den Wein der Region. Am frühen Nachmittag fahren Sie zurück ins malerische Grado und gehen auch hier mit Ihrer Reiseleitung auf Entdeckertour durch die pittoreske Altstadt mit ihren romantischen Gassen. Nach einem ersten Tag vor Ort kehren Sie zu Abendessen und Übernachtung in Ihr Hotel zurück.

8. Tag: Bei einer herrlichen Rundfahrt lernen Sie heute die schönsten und interessantesten Plätze der Region Friaul, kennen. Mit Ihrer Reiseleitung steuern Sie zunächst die einstige Stadt der Langobarden, Cividale del Friuli, mit ihrer bekannten Teufelsbrücke an, die Sie bei einer Führung kennen lernen. Danach widmen Sie sich einer kulinarischen Köstlichkeit: Sie besuchen mit San Daniele del Friuli die heimliche Schinkenhauptstadt Italiens und schauen sich hier in einer der zahlreichen „Schinkenfabriken“ um. Und natürlich darf dabei eine Verkostung nicht fehlen ... In der „geteilten Stadt“ Görz werden Sie danach mit den politischen Ereignissen der jüngeren Vergangenheit konfrontiert, bevor Sie sich beim Abendessen in der rustikalen Atmosphäre eines Agriturismo wieder dem Genuß und den schönen Seiten des Lebens widmen.

9. Tag: Heute heißt es Abschiednehmen aus dem schönen Friaul. Der erste Teil der Rückreise führt Sie am Vormittag über Udine, das Sie bei einer Führung durch seine venezianisch anmutende Altstadt begeistern wird.

10. Tag: Lassen Sie die Reise auf der Rückfahrt an Ihrem inneren Auge vorbeiziehen: wir sind sicher: es war bestimmt nicht Ihre letzte Tour in diese wunderbare Region an der blauen Adria.

Bei dieser Reise in die Berge und an das Meer des noch weitgehend unbekannten Sloweniens sind Sie zunächst zu Gast im komplett renovierten - Superior Hotel Rikli Balance in

genießen Sie die wunderbare slowenische in bester Zentrumslage von Bled. Anschließend wartet an der Küste das exklusive - Superior Grand Hotel Portorož auf Ihren Besuch. Das traumhaft schöne Hotel liegt direkt in Portorož und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Meeres. Im italienischen Friaul haben wir das moderne, sehr geschmackvoll eingerichteten – Hotel Laguna Palace in Grado gebucht, das herrlich am Ende der „goldenen Insel“ liegt und einen einmaligen Blick auf die Lagune, das traumhaft blaue Meer der Adria und den kleinen Hafen bietet.

Ihr Leistungspaket

  • Exquisiter Reisegenuß im 5-Sterne-Nichtraucherbus
  • Fachkundige und qualifizierte PETERS-Reiseleitung Jutta Teichmann
  • 9x Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • 8x Abendessen in den Hotels
  • 1x Abendessen in der rustikalen Atmosphäre eines Agriturismo
  • 1x Mittagessen als Trüffel-Degustations-Menue
  • 1x Mittagessen mit Weinverkostung
  • 1x Schinkenverkostung in San Daniele
  • Alle Zimmer mit Bad/Du./WC, Tel., TV, u.v.m.
  • Alle Ausflüge / Stadtführungen wie beschrieben
  • Alle Eintrittsgelder inklusive