Merkliste
Angebot merken
Reisekultour
Busreise
Italien

Venedig

Reise in die Vergangenheit und Gegenwart einer legendären Stadt

  • Reiseleitung und Betreuung durch das Peters-Reiseteam vor Ort
  • Kompaktes und erlebnisreiches Besichtigungsprogramm inklusive
  • 4-Sterne-Hotel mitten in Venedig, direkt am Canal Grande

Nächster Termin:

10.11. - 17.11.2018 (8 Tage)
8 Tage DZ p.P., HP/ÜF ab 1.079,- €
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

8 Tage-Reise
3-Sterne-Hotel

8 Tage
ab 1.079,- €

Buchungspaket
10.11. - 17.11.2018
8 Tage
DZ p.P., HP/ÜF
Belegung: 2 Erwachsene
1.079,- €
10.11. - 17.11.2018
8 Tage
EZ, HP/ÜF
Belegung: 1 Erwachsener
1.269,- €

Was und wie viel ist schon über SIE gesagt, gesungen und geschrieben worden – die Literatur über La Serenissima, über Venedig, die einzigartige Lagunenstadt, füllt ganze Bibliotheken. „Wenn ich ein anderes Wort für Musik suche, so finde ich immer nur das Wort Venedig,“ so formulierte schon Friedrich Nietzsche. Lassen Sie uns einen Überblick zu gewinnen versuchen: „Venedig lebt. Eine Kleinstadt voller Fußgänger, die stehen bleiben, schwatzen und ein Glas zusammen trinken. Auch wenn die Bevölkerung dramatisch schrumpft: Das Leben, den Alltag spürt man hier stärker als anderswo. Der Müllmann läuft schreiend von Haus zu Haus, jeder Ziegelstein, jede Ware muß von kleinen Booten zum nächstgelegenen Kanal gebracht und dann von Lastträgern über die Treppen der Brücken gehievt werden. Daneben existiert ein zweites Venedig, eine Stadt der Träume, ein Mythos, melancholisch, müder Erbe eines dahin gegangenen See- und Handelsreichs. Gegenwart und Vergangenheit – in Venedig scheint beides im anderen weiterzuleben. Alte und moderne Kunst, Biennale und Hinterhofidylle, Umweltprobleme und fieberhafte Restaurationsbemühungen: Die Welt der Venezianer ist in Bewegung geraten und dabei dennoch, trotz zwölf Millionen Besuchern pro Jahr, an manchen Stellen gleich geblieben, eine altmodisch verträumte und charmante Welt“ (Peter Peter). Und über allem liegt die Melancholie der „Polesine dei sospiri“, des Landes der Seufzer, wie die Menschen ihre Heimat nennen … Die Wirkung, die die Venedig auf ihre Besucher ausübt, ist so alt wie die Stadt selbst: sie betört den Besucher, lockt ihm sein Geld aus der Tasche und verzückt ihn dafür durch ihren Zauber.

1. Tag: Ihre Anreise führt Sie in den Raum Ulm.

2. Tag: Nach der Ankunft am Tronchetto fahren Sie mit dem Linienschiff zu Ihrem Hotel Continental am Canal Grande.

3. Tag: Ein schöner Tag steht Ihnen in Venedig zur Verfügung: mit Ihrer Reiseleitung begeben Sie sich zunächst zu den Höhepunkten der Lagunenstadt und sehen den Markusplatz und die Markuskirche, den Glockenturm und den Dogenpalast, Rialto- und Seufzerbrücke und, und, und … Aber Sie gehen auch auf Spurensuche und bemühen sich, „ein bißchen Venedig“ jenseits der großen Touristenströme zu entdecken. Und egal, wie oft Sie schon in der Lagunenstadt waren, Sie werden immer wieder auf Neues, auf Unbekanntes stoßen, wenn Sie sich einfach etwas treiben lassen und auch mal durch die Gassen streifen, die etwas weiter vom Markusplatz entfernt liegen. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung, schlendern Sie mit offenen Augen durch dieses so widersprüchliche Gesamtkunstwerk.

4. Tag: Mit dem Privatboot besuchen Sie heute die in der Lagune von Venedig vorgelagerten Inseln Burano und Torcello. Burano, reizvoll durch seine bunt bemalten Häuser, gilt als die Insel der Fischer und der Spitzen – Spitzen, die in mühevoller Kleinarbeit nach alten Muster hergestellt werden, und zwar in einer Technik, in der das venezianische Handwerk unerreichbare Fertigkeit erzielte - hier können Sie bei der Herstellung zusehen. Nach einem guten Mittagessen schippern Sie nach Torcello, wo die wunderschön mit Mosaiken verzierte Kathedrale Sie beeindrucken wird.

5. Tag: Der heutige Ausflug führt Sie mit dem Boot auf die Insel Giudecca, die südlich der Altstadt von Venedig liegt. Bei Ihrem Besichtigungsrundgang schnuppern Sie in das alltägliche Leben, das sich hier noch viel authentischer abspielt, und besichtigen mit der Kirche Il Redentore die gewiß schönste Kirche auf der Giudecca. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung.

6. Tag: Die Inselgruppe „Murano“ weist sieben separate Teilbereiche, acht Kanäle und elf Brücken auf und ist ebenfalls durch eine besondere Sparte eines Handwerks im Übergang zur Kunst auf der ganzen Welt berühmt geworden: die spezielle Technik, mit der das Muranoglas hergestellt wird, beherrschen nur die Glashandwerker aus Murano. Schwelgen Sie in Farben und Formen und schauen Sie bei der Besichtigung der Werkstätten den Glasbläsern bei Ihrer Arbeit über die Schultern. Und mit Sicherheit werden Sie die Insel(n) Murano auch mit einem kleinen oder größeren Andenken aus Glas verlassen.

7. Tag: Der Rückreise erster Teil führt Sie wieder in den Raum Ulm.

8. Tag: Auf direktem Weg geht’s zurück nach Hamburg und Schleswig-Holstein.

Sie sind in Venedig zu Gast im sehr guten 4-Sterne-Hotel Continental, das Sie in einem Palast einer venezianischen Adelsfamilie empfängt. Es liegt im Stadtteil Cannaregio, direkt am Canal Grande, und hat eine hervorragende Anbindung an den Vaporetto (Wasserbus). Die eleganten Zimmer sind mit modernem Komfort ausgestattet und in klassischem Design mit dunklen Holzmöbeln und Teppichboden eingerichtet.

Ihr Leistungspaket

  • Exquisiter Reisegenuß im 5-Sterne-Nichtraucherbus
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • Fachkundige und qualifizierte PETERS-Reiseleitung: Jutta Teichmann o.a.
  • 2x Übernachtung, Frühstücksbuffet und Abendessen auf der Hin- und Rückreise
  • 5x Übernachtung/erweitertes Frühstück im Hotel Continental in Venedig
  • Alle Zimmer mit Bad/WC oder Du./WC, Fön, Tel., Sat.-TV, Klimaanlage u.v.m.
  • Bootstransfer Tronchetto-Hotel und zurück
  • 1x Apéritif Spritz mit Chicchetti
  • 1x Privatboot-Fahrt zu den Inseln Burano und Torcello
  • 1x Mittagessen auf Burano
  • 1x Privatboot-Fahrt auf die Insel Giudecca
  • 1x Privatboot-Fahrt auf die Insel Murano
  • Alle Ausflüge / Stadtführungen wie im Text beschrieben mit Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder inklusive