Burgund und Genfer See - Reisekultour

Frankreich
11 Tage
30.09. - 10.10.2024
Teilen
Teile diese Reise
Auf die Merkliste

Highlights

  • Reise in das „Schlaraffenland“ Frankreichs
  • Lac d'Annecy und Genfer See
  • Reiseleitung und Betreuung durch das Peters-Reiseteam vor Ort

Burgund, das grüne Herz Frankreichs, zählt zu den reichsten Provinzen des Hexagons, vor allem in Hinblick auf Geschichte, Architektur, Gastronomie und Wirtschaft. Die Region genießt den Ruf, eine der großen Kulturlandschaften Europas zu sein: zu Recht! Einträchtig versammeln sich hier keltische Relikte und antike Ausgrabungsstätten mit mittelalterlichen Sakralbauten und prächtigen Renaissance-Schlössern. Als Wiege der christlichen Reformorden der Cluniazenser und der Zisterzienser beherbergt das Burgund unzählige romanische Kirchen – ob düster oder lichtdurchflutet, ob nüchtern und klar oder prachtvoll geschmückt: Sie alle erzählen Geschichte und Geschichten. Folgen Sie der Einladung zu dieser spannenden Tour durch Zeit und Raum, die wunderbar kombiniert ist mit einer Entdeckertour zu den kulinarischen Köstlichkeiten und besonderen Spezialitäten, die die Küchen und Keller dieses so einzigartigen Feinschmecker-Landstrichs auszeichnen. Kurz gesagt und auf den Punkt gebracht: das Burgund bietet grandiosen Genuss für Geist und Gaumen! Doch das ist es nicht allein: Diese Reise steht im Zeichen der Vielfalt, führt Sie aus dem Burgund herrlich weiter an den wunderbaren Genfer See und setzt hier in der Schweiz konsequent das Konzept aus Frankreich fort - mit etwas anderen regionalen Komponenten. Freuen Sie sich auf eine unglaublich facetten- und abwechslungsreiche Erlebnisreise, die in den Zielgebieten dem Motto: "Variation pur" treu bleibt, und kommen Sie einfach mit!

1. Tag: Auf Ihrer Anreise erreichen Sie über Köln und Luxemburg in die Stadt Metz im nördlichen Lothringen, in der Ihnen das zentral gelegene Mercure Hotel die Türen öffnet.

2.Tag: Südlich von Metz wartet die "Goldene" Stadt Nancy auf Ihren Besuch und lädt Sie zu einem ausgiebigen Stadtspaziergang ein, der durch die Altstadt, den historischen Kern Nancy, und die Neustadt, die am südlichen Rand der Altstadt gebaut wurde, führt. Zwischen der Ville Vielle und der Ville Neuve baute König Stanislas im 18. Jhdt. den großen, nach ihm benannten Platz, der heute als das Herzstück von Nancy gilt. In seiner Nähe wiederum liegt die komplett im Jugendstil / Art Déco eingerichtete Brasserie L'Excelsior Flô, in der Ihnen heute zum Auftakt ein köstliches Mittagessen kredenzt wird. Danach reisen Sie weiter nach Beaune und beziehen Ihr angenehmes Standort Hotel für die nächsten Tage.

3. Tag: Die erste Hälfte dieses Tages gehört der wunderbaren Stadt Beaune, die Sie bei einer Stadtführung kennen lernen. Die erhaltene Altstadt, eingerahmt von mittelalterlichen Wällen, bezaubert jeden Gast. Sie besichtigen natürlich auch Beaunes berühmtes Hospiz Hôtel Dieu mit den bunt glasierten Dachziegeln, das nicht nur zum Wahrzeichen der Stadt gworden ist, sondern auch zm Symbolort des Burgunds avancierte. Am Nachmittag laden wir Sie auf der „Straße der schwarzen Johannisbeeren“ zu einer Erkundungsfahrt auf den Spuren jeder aromatischen Frucht ein, die die Gourmet-Geschichte der Region intensiv geprägt hat. Sie besuchen die „Ferme Fruirouge“ und später das „Imaginarium“ in Nuits-Saint-Georges und läuten damit das Fest für Ihren Gaumen ein. Nach Ihrer Rückkehr erleben Sie eine wunderbare Weinprobe im unterirdischen Beaune und schließen diesen ersten Tag im Burgund mit einem Spezialitäten-Essen in einem Lokal harmonisch ab.

4. Tag: Heute reisen Sie ein Stückweit nach Nordwesten und legen zunächst einen Stopp am hâteau d‘ Epoisses ein. Neben feinen Weinen wird hier auch Käse produziert - der traditionsreiche Epoisses zählt zu den interessantesten französischen Käsesorten überhaupt. Daher wandeln Sie im Château d'Epoisses nicht nur auf den Spuren vergangener Zeiten, sondern kommen zudem in den Genuss einer Käseverkostung. Im mittelalterlichen Dorf Noyers-sur-Serein servieren wir Ihnen in einer urigen Gaststätte wir Ihnen ein Mittagessen, damit Sie eine Grundlage für die Probe der in der Region angebauten Chablis-Weißweinen haben. Am Nachmittag wartet ein weiterer Kultur-Höhepunkt auf Sie: Im Örtchen Vézelay, das im Mittelalter einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte des Burgunds war, steht die Besichtigung der unglaublich beeindruckenden Basilika Ste-Madeleine auf Ihrem Plan, die zu den Glanzlichtern der romanischen Kunst gehört.

5. Tag: Nun geht es von Beaune aus in die südliche Richtung: Nach einer Besichtigung von Mâcon fahren Sie durch die Weinberge des Mâconnais nach Tournus und schauen sich hier mit der Abteikirche St. Philibert ein ähnlich bekanntes Baudenkmal der Romanik an. Von hier gelangen Sie nach Cluny: Sie besichtigen die (Reste der) Klosteranlage und hören die Geschichte der Abtei von Cluny, die für fast 300 Jahre ein einzigartiges geistliches, geistiges, künstlerisches und poltisch-mächtiges Zentrum in Europa darstellte. Anschließend öffnet Ihnen das "Hameau Du Boeuf" in Romanèche-Thorins die Türen. Mit wunderbarer Leichtigkeit und Charme erlebt man hier das Thema Wein in allen Facetten - seine Ausstellung ist einzigartig in Frankreich. Das "Dörfchen des Weins" zeigt darüber hinaus deutlich, dass Kultur und Vergnügen eng miteinander verbunden sind.

6. Tag: Diesen Tag beginnen Sie mit einer Stadtführung in Dijon – in der Hauptstadt Burgunds trifft man fast an jeder Ecke auf „Zeugen“ der Vergangenheit blühender Epochen, die Beispiele des reichen kulturellen und historischen Erbes der Stadt sind. Der Name Dijon steht gleichermaßen auch für eine kulinarische Spezialität, den berühmten Dijon-Senf, den es in vielen raffinierten Rezept-Varianten gibt. Probieren Sie es aus – im Haus Maille gewinnen Sie bei einer Verkostung Einblick in diese Kunst. Auf dem Rückweg über die Route der Grand Crus legen Sie noch einen Stopp am Clos Vougeot ein, wo Ihnen die Weine der Côte d'Or kredenzt werden.

7. Tag: Im nördlichen Burgund gelangen Sie zum Schloss Bussy Rabutin, einen Herrensitz aus dem 17. Jhdt., dessen Besitzer vom Sonnenkönig ins Burgund verbannt worden war. In Flavigny, einem reizenden mittelalterlichen Dorf, werden Sie von den fröhlichen Bäuerinnen einer Ferme Auberge zu einer Mittagsrast erwartet. Danach geht es weiter zur großartigen Abtei von Fontenay, die ein lebendiges Bild vom Leben eines Zisterzienserklosters im 12. Jhdts. vermittelt. Die 1147 geweihte Kirche gehört zu den ältesten erhaltenen Zisterzienserkirchen Frankreichs. Fontenay wurde von der UNESCO zum Weltkulturgut erklärt.

8. Tag: Vom Burgund an den Genfer See: Als letztes französisches Highlight statten Sie der zauberhaften Stadt Annecy einen Besuch ab, das wegen seiner vielen Kanäle auch als "Venedig der Alpen" bezeichnet wird. Nach einem geführten Bummel durch den historischen Kern, lassen Sie bei einer Bootsfahrt auf dem Lac d'Annecy einfach mal "die Seele baumeln" und genießen das von blauen, grünen und weißen Farben geprägte Panorama mit den imposanten Bergen.

9. Tag: Die "Olympische Hauptstadt" Lausanne lockt vor allem mit der unvergleichlichen Atmosphäre, die durch die direkte Lage am See überall zu spüren ist. Auf der malerischen Panoramastraße am Ufer des Genfer Sees fahren Sie dann über Vevey nach Montreux zur mächtigen, auf der Felseninsel Île de Chillon gelegenen Wasserburg Schloss Chillon, die zum Wahrzeichen des Genfer Sees avancierte. Danach steigen Sie um auf Zahnradbahn, Bahn und Funiculaire und genießen nebst grandiosen Aussichten Kaffee und Kuchen in Haut-en-Caux. Später öffnet Ihnen noch das "Vinorama", dessen Gebäude auf einzigartige Weise zwischen dem Genfer See und den Weinbergen des Lavaux integriert wurde, die Tore zu Filmpräsentation und Weinprobe.

10. Tag: Abschied vom Genfer See - doch den "versüßen" wir Ihnen gehörig! In Broc steuern Sie mit der Maison Cailler eine der bekanntesten Schokoladen-Manufakturen an und werden bei einem kommentierten und animierten Rundgang in die Geheimnisse der Schweizer Schokolade eingeweiht - Verkostung natürlich inklusive! Danach bummeln Sie "auf eigene Faust" durch das malerische Städtchen Gruyères und können hier der Frage nachgehen, wie die Löcher in den Schweizer Käse kommen. Am Abend kommen Sie im Hotel Anika in Neuenburg an.

11. Tag: Eine traumhafte Reise der Allianz von Geschichte und Genuss geht zu Ende - Sie werden zu Hause bestimmt noch lange davon zehren.

Auf der Hinreise sind Sie zur Zwischenübernachtung zu Gast im 4-Sterne Mercure Hotel im Zentrum der Stadt Metz. Während Ihres Aufenthalts im Goldenen Burgund wohnen Sie für fünf Nächte gut und komfortabel im komplett renovierten 4-Sterne Hotel Novotel in Beaune, das etwas außerhalb des Stadtzentrums liegt. Am herrlichen Genfer See beziehen Sie für zwei Übernachtungen Ihre Zimmer im gediegenen 4-Sterne Hotel de la Paix mitten im Zentrum von Lausanne. Für die Zwischenübernachtung auf der Rückreise öffnet Ihnen unser langjähriges 3-Sterne Superior Partnerhotel Anika in Neuenburg am Rhein die Türen.

Ihr Leistungspaket

  • Exquisiter Reisegenuss im 5-Sterne PETERSBUS
  • PETERS-Sektfrühstück am Anreisetag
  • Fachkundige und qualifizierte PETERS- Reiseleitung: Jutta Teichmann
  • 10x Übernachtung / reichhaltiges Frühstück
  • 9x Abendessen in den Hotels
  • 1x Spezialitäten-Abendessen (4-Gang-Menue inkl. Wein, Wasser und Kaffee) in Beaune
  • Mittagessen (3-Gang-Menue inkl. Wein, Wasser und Kaffee) in der Jugendstil-Brasserie L'Excelsior Flô in Nancy
  • Weinprobe im unterirdischen Beaune
  • Käseprobe auf dem Château d'Epoisses
  • Mittagessen (3-Gang-Menue inkl. Wein, Wasser und Kaffee) in Noyens-sur-Serein
  • Chablis-Weinprobe
  • Weinprobe auf dem innovativen Weingut "Hameau Du Boeuf in Romanèche-Thorins
  • Senf-Verkostung bei Maille in Dijon
  • Weinprobe auf dem Clos Vougeot an der Côte d'Or
  • Mittagessen (3-Gang-Menue inkl. Wein, Wasser und Kaffee) auf einer Ferme Auberge in Flavigny
  • Bootsfahrt auf dem Lac d'Annecy
  • Panoramafahrt mit der Zahnradbahn von Montreux nach Haut-de-Caux
  • Kaffee- und Kuchenstop in Haut-de-Caux
  • Besuch im Weinerlebniszentrum "Vinorama" mit Filmpräsentation und Weinprobe
  • Kommentierter und animierter Rundgang in der Maison Cailler
  • Schokoladen-Verkostung in der Maison Cailler
  • Alle Ausflüge / Führungen wie im Text beschrieben
  • Alle Eintrittsgelder inklusive
  • Ausstattung aller Gäste mit einem Audio-System
ID/Code: 2661742/Burgund und Genfer See - REISEKULTOUR
Preise & Verfügbarkeiten Stand: 19.06.2024 05:10
Programmänderungen vorbehalten.
"Burgund und Genfer See - Reisekultour" buchen
Termin wählen
Termin wählen
Nur noch wenige Zimmer verfügbar
ab 2.789,00 €
Ihre Ansprechpartnerin
Jutta Teichmann
Mo. bis Fr. 8:00 - 17:00 Uhr

Andere Kunden buchten auch

MEV114042

Advent in Bremen & Oldenburg

ab 149,90 €

Celle, Braunschweig, Magdeburg - Advent

ab 159,90 €